Was bisher geschah

Radbahn-Tag: Gut geölt in den Winter

Mach Dein Rad fit für die Saison!

Am Samstag, den 15. Oktober 2022 laden wir Euch von 15.00 - 18.00 Uhr unter das Viadukt der U1 in Kreuzberg, um eure Räder winterfit zu machen.
Kostenlose Fahrradreparaturen von der Radambulanz, Musik vom Rolling Lion HiFi Soundsystem, Testfahrten mit Lastenrädern von der fLotte Berlin, warme Getränke und Tipps fürs Radfahren im Herbst und Winter warten auf Euch. Natürlich bekommt ihr auch die neuesten Infos rund um die Radbahn!

Ihr findet uns unter dem Viadukt der U-Bahnlinie 1 – Skalitzer Strasse / Oranienstrasse / Manteuffelstrasse. Die Veranstaltung ist regensicher - das Viadukt ist überdacht!

Radbahn Aktionstage August 2022

Reallabor Radbahn-Aktionstage

Vom 24. bis zum 28. August 2022 feierten wir den Spatenstich und luden Berliner:innen, Anwohner:innen und Neugierigen dazu ein, mit uns zu feiern.

Über die Dauer von vier Aktionstagen wurde ein Teilraum unter dem Viadukt der U-Bahn-Linie 1 in Berlin-Kreuzberg zum Leben erweckt. In Höhe Oranienstraße informierten wir mit einer Ausstellung, Vorträgen und Führungen über das Vorhaben und zeigten mit einfachen Mitteln baulich auf, wie die Radbahn zukünftig gestaltet werden könnte.

Begleitet wurde das Ganze durch ein buntes Programm für Groß und Klein!

Frei r a u m statt Parkplatz

Die forsTerrasse geht 2022 in die 2. Runde! Auch dieses Jahr bespielen wir wieder zusammen mit paper planes e.V. die Fläche vor unserem Büro in Berlin-Kreuzberg.
Dieser Ort ist eine temporäre Oase im öffentlichen Raum für Interaktionen, Diskussionen und Austausch in Kreuzbergs Reichenberger Kiez. Schaut in den nächsten Wochen mal vorbei und klopft an die Scheibe unseres Ladenbüros. Wir freuen uns immer, Leute kennenzulernen!

In den Monaten Mai bis Juli finden unsere regelmäßigen Radbahn-Gespräche auf unserer forsTerrasse statt!

Newsletter 08|2022

Neues aus dem Reallabor Radbahn!

Themen:

  • Veranstaltung: Podiumsdiskussion im SO36
  • Bürgerbeteiligung: Ergebnisse der Ideenwerkstatt
  • Planung: Team und aktueller Stand
  • Veranstaltung: Aktionstage Ende August

Podiumsdiskussion im SO36

Gespräche mit Bürger:innen und Kommentare auf den Sozialen Medien zeigen: Das Vorhaben Radbahn ist nicht unumstritten. Was wird kritisiert? Was gelobt? Und wie schafft man es, die verschiedenen Interessen in der Umsetzung zu berücksichtigen? Das möchte das Team hinter dem Reallabor Radbahn am 9. August 2022 gemeinsam mit Akteur:innen des Quartiersmanagements, dem Berliner Mieter:innenverein und zivilgesellschaftlicher Initiativen öffentlich diskutieren.
Mehr Infos

Ergebnisse der Online-Beteiligung

Im Februar haben wir sechs Wochen lang über die Beteiligungsplattform mein.berlin Ideen für die Gestaltung der Freiflächen entlang des Testfeldes, rechts und links der Radspur, gesammelt. Mittlerweile haben wir alle Beiträge gesichtet und ausgewertet: Insgesamt erhielten wir so 49 Beiträge mit 69 spannenden Ideen. Danke dafür! Die detaillierte Auswertung findet ihr hier.

Die Beiträge werden nun in einer mehrtägigen Ideenwerkstatt mit Bürger:innen diskutiert und konkretisiert.

Stellenangebot Kommunikation

Als ein Projekt im öffentlichen Raum ist es für uns enorm wichtig, die Menschen mitzunehmen und einen kontinuierlichen, aktiven und breiten Informationsfluss sicher zu stellen. Für diese Aufgabe suchen wir eine:n Mitarbeiter:in im Bereich Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, die/der unsere Vision teilt und sich in unserem Team mit Energie und Engagement in den nächsten Jahren einbringen möchte. Deine Aufgabe wird es sein, unsere Projektaktivitäten für unterschiedliche Kanäle aufzubereiten und aktiv das Gespräch mit Pressevertreter:innen und Bürger:innen aufzusuchen.

Informationsabend

Wir laden am 28. Juni ab 19:30 Uhr in die Mittelpunktbibliothek am Kottbusser Tor, um unser Vorhaben zu präsentieren. Hier stellen wir ausführlich vor, was in den nächsten Monaten unter dem Viadukt passiert und welche Möglichkeiten es für euch gibt, diese Fläche mitzugestalten. Daneben möchten wir eure Anregungen aufnehmen und bestmöglich eure Fragen beantworten.
Die Teilnahme ist kostenlos. Eine vorherige Anmeldung ist nicht nötig.
Alle Infos

Tag der Städtebauförderung 2022

Wir freuen uns am 14. Mai mit unserem Projekt Teil des Tags der Städtebauförderung zu sein.
Zusammen mit dem Museum Friedrichshain-Kreuzberg organisieren wir einen Walkshop mit dem Titel: "Das Reallabor Radbahn und Kreuzberger Identitäten".
Mehr Informationen hierzu finden sich weiter unten auf der Seite im Veranstaltungskalender oder auf der Programmseite.

Start der Bürgerbeteiligung

Bis 4. April läuft unser erstes Bürgerbeteiligungsformat mit einer Ideensammlung auf mein.berlin. Wir möchten damit Vorschläge und Hinweise für die Nutzung bzw. Gestaltung der Freiflächen beidseitig entlang der Radspur unter dem Viadukt zwischen Görlitzer Bahnhof und Kottbusser Tor einfangen. Diese sollen wichtige Erkenntnisse über Bedarfe und Wünsche aus Bürgerinnen- und Bürgersicht für unser geplantes Testfeld liefern und im weiteren Prozess in die Freianlagenplanung einfließen.

Zur Pressemitteilung vom 22.02.2022

Wir stellen ein! (Abgelaufen)

Wir sind derzeit auf der Suche nach einer neuen Kollegin/ einem neuen Kollegen, die/ der uns im Bereich Stadtplanung und Bau des Radbahn-Testfeldes unterstützt. Bewerbungsschluss: 20.04.2021

Newsletter – Februar 2022

In unserem aktuellen Newsletter resümieren wir die Meilensteine des vergangenen Jahres und wagen einen Blick auf das, was für "Reallabor Radbahn" in 2022 ansteht.

Außerdem stellen wir unser neues Leitbild vor, das unser bisheriges Rendering ersetzt und zeigt, dass der Raum unter und entlang der U1 allen offen steht.

Veröffentlichung: Potenzial- und Risikoanalyse

12/21
Ein wesentlicher Baustein unsere Arbeit ist eine von uns beauftragte Potenzial- und Risikoanalyse. Die Kolleginnen und Kollegen von Urban Catalyst und Konsortium untersuchten 2021 die Gesamtstrecke der Radbahn in Hinblick auf verschiedene Themenfelder (Stadtraum, Ökologie, Wirtschaft, Soziales und Mobilität)

Diese Studie ist weniger technischer Natur, sondern erforscht anhand dieser Themenfelder, welche Effekte die Radbahn auf Menschen, Stadt und Mobilität entfalten kann. Die Analyse zeigt auf, in welchen Teilabschnitten mögliche stadträumliche oder radverkehrliche Chancen liegen, aber auch wo und in welcher Form zum Beispiel mit planerischen oder baulichen Herausforderungen zu rechnen ist.

Mehr hierzu unter "Studien"

Website-Launch

11/21
Seit November 2021 erstrahlt unsere Website in neuem Glanz. Dieses Update war notwendig, da sich das Projekt in den letzten Jahren verändert und konkretisiert hat. Auf der überarbeiteten Website rücken wir die originale Vision der Radbahn etwas in den Hintergrund und beleuchten die Arbeit des Reallabor Radbahn, welches bis 2023 ein Stück Radbahn Realität werden lässt.

Ideenwettbewerb Lichtinstallation

11/21
Wir rücken das Hochbahnviadukt ins rechte Licht! Heute noch kalt & grau; morgen lebendig & leuchtend! Für die Wintermonate 2021/2022 planen wir eine mehrmonatige Lichtinstallation, die den vergessenen Stadt- und Verkehrsraum zum strahlen bringt. Dazu suchen wir Künstler:innen, die bereits Erfahrung mit Kunst im öffentlichen Raum haben und sich primär mit Lichtinstallationen auseinandersetzen. Teilt eure Ideen mit uns und bewerbt euch bis zum 21.11.2021.


Vergangene Veranstaltungen

Plakat Radbahngespräch Barrierefreies Testfeld?
RADBAHN-GESPRÄCH: BARRIEREFREIES TESTFELD?

Diskussion

Aquarium

18:00 Uhr

Wie können wir das Reallabor Radbahn inklusiv planen und bauen?

Das möchten wir am Dienstag, den 25. Oktober ab 18.00 Uhr mit Anwohner:innen, Aktivist:innen und Expert:innen bei unserem Radbahn-Gespräch im "Aquarium" (beim Südblock) diskutieren.

Auf Basis der aktuellen Planungen für die Freiflächen unter dem Viadukt möchten wir in einem offenen Austausch darüber nachdenken, wie möglichst viele Menschen von einer achtsamen, beschwingten und entschleunigten Mobilität auf Rädern profitieren können. Es soll auch geprüft werden, ob und wie die bisherigen Planungen den unterschiedlichen Bedürfnissen, Wünschen und Anforderungen an einen barrierearmen Stadtraum (besser) gerecht werden können.

Wir freuen uns auf eine anregende Diskussion mit Vertreter:innen des Netzwerks Barrierefreie Zukunft und der SOZIALHELDEN e.V..
Anschließend sind alle herzlich eingeladen, den Abend mit einem Getränk ausklingen zu lassen.

Screenshot eines Online-Treffen des Projektbeirats. Zu sehen sind einzelne Video-Kacheln von zwöf Personen, die alle in die Kamera blicken.
RADBAHN-GESPRÄCHE (OKTOBER)

Online, 19:00 - 20:00 Uhr

Bei den kalten Temperaturen, freuen wir uns auf hitzige Diskussionen bei den anstehenden Radbahn-Gesprächen (warme Worte tuns auch), die ab 19 Uhr online starten.

Mögliche Themen, zu denen unsere Kolleginnen Silke Domasch (Partizipation) und Elisabeth Broermann (Stadtplanung) Fragen und Redebedarf haben:

  • Tauben: Segen oder Fluch für Planungen in öffentlichen Raum?
  • Das Radbahn-Testfeld: Was ist es? Wann kommt es? Wie wird es?
  • Mitgestaltung: Welche Möglichkeiten gibt es? Wo erfahre ich mehr?

    Was sind die Radbahn-Gespräche?
    Alle Interessierten und Austauschfreudigen sind hier herzlich eingeladen mit Vertreter:innen des Radbahn-Teams sowie untereinander ins Gespräch zu kommen. Wir beginnen jedes dieser Gespräche mit einem kurzen Diskussionsanreiz.
    Die Gesprächsrunde ist, wie alle Veranstaltungen der Radbahn Berlin, kostenfrei. Alle sind willkommen!
Screenshot eines Online-Treffen des Projektbeirats. Zu sehen sind einzelne Video-Kacheln von zwöf Personen, die alle in die Kamera blicken.
Radbahn-Gespräche (November)

Online, 19:00 - 20:00 Uhr

Alle Interessierten und Austauschfreudigen sind hier herzlich eingeladen mit Vertreter:innen des Radbahn-Teams sowie untereinander ins Gespräch zu kommen. Wir beginnen jedes dieser Gespräche mit einem kurzen Diskussionsanreiz.
Die Gesprächsrunde ist, wie alle Veranstaltungen der Radbahn Berlin, kostenfrei. Alle sind willkommen!

Radbahn-Gespräche (Januar)

Online, 19:00 - 20:00 Uhr

Alle Interessierten und Austauschfreudigen sind hier herzlich eingeladen mit Vertreter:innen des Radbahn-Teams sowie untereinander ins Gespräch zu kommen. Wir beginnen jedes dieser Gespräche mit einem kurzen Diskussionsanreiz.

Die Gesprächsrunde ist, wie alle Veranstaltungen der Radbahn Berlin, kostenfrei. Alle sind willkommen!

Radbahn-Gespräche Februar

Online, 19:00 - 20:00 Uhr

Alle Interessierten und Austauschfreudigen sind hier herzlich eingeladen mit Vertreter:innen des Radbahn-Teams sowie untereinander ins Gespräch zu kommen. Wir beginnen jedes dieser Gespräche mit einem kurzen Diskussionsanreiz.

Die Gesprächsrunde ist, wie alle Veranstaltungen der Radbahn Berlin, kostenfrei. Alle sind willkommen!

Radbahn-Gespräche März

Online, 19:00 - 20:00 Uhr

Alle Interessierten und Austauschfreudigen sind hier herzlich eingeladen mit Vertreter:innen des Radbahn-Teams sowie untereinander ins Gespräch zu kommen. Wir beginnen jedes dieser Gespräche mit einem kurzen Diskussionsanreiz.

Die Gesprächsrunde ist, wie alle Veranstaltungen der Radbahn Berlin, kostenfrei. Alle sind willkommen!

Radbahn-Gespräche

Online, 19:00 - 20:00 Uhr

Diese Radbahn-Gespräche richten sich vor allem an Gewerbetreibende entlang der Radbahn-Strecke. Alle anderen sind aber selbstverständlich ebenso willkommen.

Wir möchten über unser Vorhaben informieren, aber vor allem Sie zu Wort kommen lassen und Ihnen zuhören.

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich

Walkshop – Das Reallabor Radbahn und Kreuzberger Identitäten

9:30 - 11:00 Uhr
Treffpunkt im Hof des FHXB Museums (Adalbertstraße 95A, 10999 Berlin)

Zum Tag der Städtebauförderung 2022 laden wir zu einem Walkshop durch Kreuzberg ein!

Ziel des Reallabor Radbahn ist eine Umsetzung der Radbahn im kleinen Maßstab sowie das Neudenken von Stadtraum in seiner Gänze. Um zu verstehen, welche Herausforderungen in Kreuzberg sowohl aus städtebaulicher als auch gesellschaftlicher Sicht herrschen, erörtern wir mit den Teilnehmenden, welchen Rolle die Radbahn an einer Verbesserung des Stadtraumes haben kann. Schwerpunkte der Tour, die zusammen mit dem Friedrichshain-Kreuzberg Museum organisiert wird, sind neben konkreten Projektinhalten, Stadttourismus sowie die Geschichte des Kiezes. Um vorherige Anmeldung wird gebeten: kommunikation@radbahn.berlin

Das komplette Programm mit mehr als 50 Veranstaltungen vor Ort und online findet sich unter tag-der-staedtebaufoerderung.berlin.de/programm

Radbahn-Gespräche

Live und in Farbe: forsTerrasse, Forsterstrasse 52, 10999 ab 19 Uhr

Aufgrund des Feiertages am 26.05. finden diese Radbahn-Gespräche an einem Mittwoch statt.

Diese Radbahn-Gespräche richten sich vor allem an Gewerbetreibende entlang der Radbahn-Strecke. Alle anderen sind aber selbstverständlich ebenso willkommen.

Wir möchten über unser Vorhaben informieren, aber vor allem Sie zu Wort kommen lassen und Ihnen zuhören.

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Radbahn-Gespräche Juni

vor Ort: forsTerrasse, Forster Straße 52, 10999 Berlin
um 19 Uhr

Alle Interessierten und Austauschfreudigen sind hier herzlich eingeladen mit Vertreter:innen des Radbahn-Teams sowie untereinander ins Gespräch zu kommen. Wir beginnen jedes dieser Gespräche mit einem kurzen Diskussionsanreiz. Mögliche Themen, die wir heute besprechen sind die Infoveranstaltung, die am Dienstag (28.06.) statt fand oder Ergebnisse einer Ideenwerkstatt im Rahmen einer Bürgerbeteiligung.

Die Gesprächsrunde ist, wie alle Veranstaltungen der Radbahn Berlin, kostenfrei. Alle sind willkommen!

Gemeinsam sind wir Radbahn! (Informationsveranstaltung)

Mittelpunktbibliothek, Adalbertstr. 2 10999 | Lesesaal 1.OG
19:30 - 21:00

Folgende Fragen stehen im Mittelpunkt
Was und wer ist Reallabor Radbahn?
Was wird in nächster Zeit hier unter dem Viadukt der U-Bahn passieren?
Warum in Kreuzberg?
Mit wem arbeitet das Reallabor Radbahn zusammen?
Wie werden die Menschen vor Ort informiert und einbezogen?

Mehr Infos

Radbahn-Gespräche

19:00-20:00
Forster Straße 52, 10999 B

Jeden letzten Donnerstag im Monat wandeln wir die Terrasse vor unserem Büro in einem Diskussionsort um und laden alle Passanten, Interessierten und Neugierigen dazu ein mit uns über den aktuellen Stand und die weiteren Aktivitäten von Reallabor Radbahn zu reden.
Alle sind eingeladen. Eine Anmeldung ist nicht nötig.

DEIN KIEZ DER ZUKUNFT – NEUE RÄUME GEMEINSAM GESTALTEN

Podiumsdiskussion

SO36

ab 19:00 Uhr

Gespräche mit Bürger:innen und Kommentare auf den Sozialen Medien zeigen: das Vorhaben Radbahn ist nicht unumstritten. Was wird kritisiert? Was gelobt? Und wie schafft man es die verschiedenen Interessen in der Umsetzung zu berücksichtigen? Das möchte das Team hinter dem Reallabor Radbahn gemeinsam mit Akteur:innen des Quartiersmanagements, dem Berliner Mieter:innenverein und zivilgesellschaftlicher Initiativen öffentlich diskutieren

Wir verwenden Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind unerlässlich für die richtige Darstellung der Website-Inhalte, während andere uns dabei helfen, diese Website zu optimieren. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.